Order now for May Bank Holiday Discover our Financing Options
The Ultimate Guide to Padparadscha Sapphires

Guides

Der ultimative Leitfaden für Padparadscha-Saphire

Entdecken Sie den Leitfaden unseres erfahrenen Gemmologen zu Padparadscha-Saphiren sowie einige atemberaubende alternative Edelsteine, die eine ähnliche Farbe haben!

Lesen in 7 Minuten | Worte von Angeli 

Lernen Sie den Padparadscha-Saphir kennen - einer der seltensten Edelsteine, bekannt für seine einzigartige Mischung aus Orange-, Rosa- und Gelbtönen, die einen wirklich atemberaubenden Edelstein ergeben.

Lesen Sie weiter, um den Leitfaden unseres erfahrenen Gemmologen zu Padparadscha-Saphiren, die Geschichte dieses Edelsteins, seine Kosten und seine Identifizierung sowie einige atemberaubende alternative Edelsteine mit ähnlicher Farbe zu entdecken!

Was ist ein Padparadscha-Saphir?

Sie sind eine Vielzahl von Saphiren, die eine bestimmte Mischung aus rosa, orange und gelber Farbe aufweisen, die oft als "Pfirsich" bezeichnet wird. Aufzeichnungen zeigen, dass der Name erstmals im 19. Jahrhundert in Sri Lanka geprägt wurde und vom singhalesischen Wort für „Lotusfarbe“ stammt.

Wie wird die Farbe eines Padparadscha-Saphirs definiert?

Der Begriff Padparadscha wurde von östlichen Edelsteinhändlern in Bezug auf die atemberaubende Farbe der Lotusblume kurz vor der Blüte geprägt, die ein leuchtendes Rot-Gelb ist! Da diese „Safran“-Farbe im Osten heilig ist, gelangte diese Saphir-Sorte für einige Zeit nicht in den Westen, aber als sie ankam, begann die Verwirrung um die Farbe.

Während die Übersetzung des singhalesischen Wortes für „Lotusfarbe“ in eine andere Sprache recht einfach ist, hat sich die Übersetzung dessen, was diese Farbe kulturell wirklich repräsentiert, als schwieriger erwiesen. Dies hat zu einer Art chinesischem Flüstern geführt, bei dem sowohl Ost als auch West denken, dass Padparadscha eine andere Farbe verkörpert.

Die Lotusblume durchläuft im Laufe ihres Lebens mehrere verschiedene Farbpaletten, beginnend mit dem tieferen Rot-Gelb, das sich zu einem Rosa-Orange und schließlich zu einem helleren Rosa entwickelt. Sri-lankische Händler (wo dieser Edelstein normalerweise zu finden ist) betrachten Padparadscha als eine Mischung aus Rot, Pink und Gelb und nicht spezifisch für einen bestimmten Farbton oder eine bestimmte Sättigung. Letztendlich ist die tiefere rot-gelbe Farbe, die die Lotusblume kurz vor der vollen Blüte darstellt, oder eine tiefe "Sonnenuntergangsfarbe" die Farbe des ursprünglichen Padparadscha-Saphirs, für den der Begriff geschaffen wurde.

Jedoch wurde in den 80er Jahren ein GIA-Artikel veröffentlicht, in dem der Edelsteinwelt ihre Beschreibung dessen, was ein Padparadscha sein sollte, angeboten wurde. Sie erklären: „Nach Ansicht des GIA sollte dieser Farbbereich auf helle bis mittlere Töne von rosa-orangen bis orange-rosa Farbtönen beschränkt sein.“ Beachten Sie die Farbtöne „hell bis mittel“ und „rosa-orange bis orange-rosa“. Westliche Händler und Verbraucher denken jetzt an Padparadscha als ein blasseres, fast pastellfarbenes Orange-Pink / Pink-Orange, das die Lotusblume darstellt, sobald sie voll erblüht ist, oder eine sanftere „Sonnenaufgangs“ -Farbe.

Diese beiden Verständnisse eines Padparadschas unterscheiden sich nicht nur in der Farbe (rot-gelb vs. hellorange-pink), sondern auch im Farbton und in der Sättigung. Wie oben erwähnt, beziehen sich srilankische Händler auf die Farbe unabhängig von Ton und Sättigung, während diese neue Definition nicht nur eine andere Farbe beschreibt, sondern auch den Sättigungsgrad angibt, den der Edelstein darstellen muss.

Derzeit gibt es in der Branche eine Reihe prominenter Edelsteinlabors. Angesichts der Tatsache, dass die „wahre“ Farbe, der Ton und die Sättigung des Padparadschas so umstritten sind, haben diese Labors interne Standards für das erstellt, was sie als Padparadscha zulassen. Das Problem hier ist, dass diese internen Standards nicht immer in jedem Edelsteinlabor gleich sind, und als Ergebnis könnte das, was ein Labor als Padparadscha zertifizieren könnte, ein anderes nicht, was letztendlich viel Verwirrung bei Schmuckhäusern und Verbrauchern stiftet.

Ist Padparadscha dasselbe wie Blush Pink / Pfirsich?

Kurz gesagt, nein. Ähnlich wie „Kornblume“ und „Königsblau“ sind „Rouge“ und „Pfirsich“ eher kommerzielle Begriffe als gemmologische Begriffe und können sehr subjektiv sein.

Padparadscha-Saphir-Verlobungsringe & Schmuck

Sobald Sie diesen großartigen Edelstein entdeckt haben, ist es schwer, sich nicht zu verlieben. Es ist also leicht zu verstehen, warum Padparadscha-Saphire in den letzten Jahren als Wahl für einen Verlobungsring für Furore gesorgt haben. Prinzessin Eugenie gab 2018 ihre Verlobung mit einem wunderschönen Verlobungsring im Blumendesign mit einem Padparadscha-Mittelstein im Ovalschliff bekannt, was das Interesse an diesem Edelstein weiter steigerte.

Was mache ich, wenn ich einen Padparadscha-Saphir haben möchte?

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, was Sie tun sollen, wenn Sie einen Padparadscha-Saphir haben möchten, da es schwieriger sein kann, ihn zu bekommen. Lesen Sie unten die Top-Tipps unserer Gemmologen:

1. Versuchen Sie nicht, Edelsteine, die Sie online finden, farblich nachzuahmen.

Oft handelt es sich um retuschierte Bilder, die eine unrealistische Farberwartung vermitteln. Einige sind sogar Bilder von synthetischen Edelsteinen, die so konstruiert sind, dass sie „perfekt“ aussehen, aber nicht dem wirklichen Leben eines natürlichen Edelsteins ähneln.

2. Seien Sie so genau wie möglich in Bezug auf die Farbe, von der Sie träumen

Anstatt nur den „Namen“ des Saphirs zu verwenden, wie Padparadscha (oder Kornblumenblau und Königsblau). Andere Namen, nach denen man nicht fragen sollte, sind Blush Pink, Pfirsich und Champagner, da diese Farben ebenfalls nur im Auge des Betrachters liegen. Suchen Sie ein sanftes, blasses Rosa? Ein zartes, blasses Orange? Ein blasses Bräunlich-Gelb? Ein zweifarbiger Saphir mit etwas Pink und etwas Orange? Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie mit Ihrem Juwelier sprechen und er sollte Ihnen helfen können! Wenn Sie die tatsächliche Farbe, den Ton und die Sättigung Ihres Edelsteins genau angeben, wird sichergestellt, dass es keine Missverständnisse zwischen Ihnen, Ihrem Juwelier und letztendlich dem Edelsteinhändler gibt.

Wie viel kosten Padparadscha-Saphire?

Typischerweise erfordern die Farbvariationen von Saphir, die die Leute als Padparadscha betrachten, aufgrund ihrer Seltenheit einen Aufpreis und werden oft für mehr verkauft als andere Saphirarten (natürlich abhängig auch von anderen Faktoren wie Klarheit und Gewicht).

p>

Zum Beispiel versteigerte Christie’s im Jahr 2005 einen „Padparadscha“-Saphir, der am Ende für 18.000 $/ct verkauft wurde. Bei 20,84 ct wurde der Stein für insgesamt mehr als 375.000 $ verkauft. Unterschiedliche Mischungen, Farbtöne und Sättigungen von Pink und Orange erfordern unterschiedliche Preise – daher ist es wichtig zu wissen, wonach Sie suchen, und Ihr Juwelier kann Ihnen auf dieser Grundlage ein Angebot unterbreiten. Bitte kontaktieren Sie unser Concierge-Team hier< /a> an Reichen Sie eine Anfrage für maßgefertigten Schmuck ein. Wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihr perfektes Stück zu kreieren!

Wenn Sie nach einer bestimmten Farbe (Schatt, Farbton und Sättigung) suchen, berät Sie unser Team von Gemmologen, was möglich ist, und teilt Beispiele von Edelsteinen, die wir in der Vergangenheit als Referenz bezogen haben, wenn möglich, mit durch den Beschaffungsprozess, wenn Sie mit der Erstellung Ihres Stücks bei uns fortfahren möchten.

Was ist, wenn ich ein Laborzertifikat möchte, auf dem Padparadscha steht?

Wie oben erwähnt, gibt es selbst unter den prominentesten internationalen Edelsteinlabors einen Mangel an Klarheit und Konsens darüber, was als Padparadscha-Saphir betrachtet werden kann. Daher wird es sehr schwierig, eine Padparadscha-Zertifizierung auf Stein zu gewährleisten, es sei denn, Sie kaufen eine, die bereits von einem Labor Ihrer Wahl zertifiziert wurde.

Da wir mit einzelnen Händlern zusammenarbeiten, die direkt aus Minen oder Herkunftsländern beziehen, ist es unwahrscheinlich, dass unsere Edelsteine von einem renommierten Labor zertifiziert werden, bevor wir sie beziehen. Wir stellen immer gerne zusätzliche Edelsteinlabor-Zertifizierungen von Drittanbietern zur Verfügung, aber dies garantiert nicht, dass wir Ihren Edelstein als Padparadscha zertifizieren können, sondern wir geben die wahre Farbe an, die Ihr individueller Edelstein aufweisen wird.

Alternativen zu Padparadscha-Saphiren

Aufgrund der Seltenheit und der Kosten kann es eine ziemliche Herausforderung sein, den perfekten Padparadscha zu finden - aber die gute Nachricht ist, dass es einige andere atemberaubende Edelsteinoptionen gibt, die ähnlich atemberaubende Farben bieten, die wir ebenfalls sehr empfehlen würden!

Turmalin

Als erstes haben wir Turmalin! Dieser Edelstein ist in einer Vielzahl von Rosa- bis Rottönen erhältlich, langlebig und hat einen Härtegrad von 7,5 auf der Mohs-Skala - was ihn zu einem perfekten Edelstein für den Alltag macht.

Morganit

Morganit ist eine weitere großartige Alternative. Als Mitglied der Beryll-Edelsteinfamilie (neben Smaragd und Aquamarin) wurde er auf der Mohs-Skala mit 7,5 bewertet. Auch dieser Edelstein ist in einer Vielzahl von Farbtönen erhältlich, von blasser bis tiefer rosa, manchmal mit Brauntönen. Typischerweise ist dies ein blasser gefärbter Edelstein.

Spinell

Ein weniger bekannter Edelstein, Spinell, wird am häufigsten in den Farben Blau, Lila und Rot gefunden. Es ist jedoch auch in einer gesättigten Rot-Pink-Orange-Mischung zu finden. Und mit einer 9 auf der Mohs-Skala und einem sehr hohen Glanzgrad sind sie der perfekte Ersatz für einen Saphir.

Saphire

Wenn ein Saphir der Edelstein ist, an dem Ihr Herz hängt, dann gibt es einen ganzen Regenbogen an Farben zu berücksichtigen. Als Alternative zum Padparadscha kann es sich lohnen, sich für einen Pink Sapphire oder einen Orange Sapphire zu entscheiden.

Noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

TODO

TODO